C++Guns – RoboBlog

15.03.2017

Biologie++ - A T C G U

Filed under: Allgemein — Tags: — Thomas @ 10:03

Die Buchstaben A T C G U stehen für die Basen Adenin, Thymin, Guanin, Cytosin und Uracil. Wobei Thymin und Uracil "sich ähnlich sehe" und das letzte nur bei RNA vorkommt.
Diese Moleküle bestehen aus Stickstoff, Sauerstoff, Wasserstoff und etwas Phosphor. Zucker und Klebstoff, die Bausteine des Lebens.

Adenin ist wie Guanin ein Purin. Wohingegen Thymin, Cytosin und Uracil ein Pyrimidin sind. Dabei ist Purin eine heterobicyclische aromatische organische Verbindung mit vier Stickstoffatomen. Wärend Pydimidin eine sechsgliedrige heterocyclische aromatische organische Verbindung mit zwei Stickstoffatomen ist. Adein und Guanin sind also fetter als die anderen 😉 So kann sich ein Purin nur mit einem Pyrimidin verbinden. Es existiert also keine A-G Verbindung.

Die Summenformel von Adenin ist C5H5N5, die von Guanin C5H5N5O. Also ein Sauerstoff Atom ist mehr dran. Bei Thymin lautet die Summenformel C5H6N2O2, Cytosin C4H5N3O und Uracil C4H4N2O2.

Adenin bildet zwei Wassserstoffbrücken zu Thymin oder Uracil. Wärend Guanin drei Wasserstoffbrücken zu Cytosin bildet. Es wird also mehr Energie benötigt um eine G-C Verbindung aufzutrennen.

Thymin kann man aus Rinderhirn extrahieren. Genauso wie Radiergummis.

Über ein Phosphor am C5 Atoms des Thymins oder Uracils kann eine Verbindung zu anderen Nucelotides im DNA Strang hergestellt werden.

Guanin ist übrigends das Guano, was bei Fledermäusen hinten raus kommt.

Auch bei Cytosin und Gianin ist über das C5 Atom und Phosphor eine Verbindung zum DNA Strang möglich.

No Comments

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress